Veröffentlicht am

Mit Büroleuchten die Decke verschönern – Die 5 besten Tipps

Browsend durch das Internet ist es Ihnen bestimmt schon aufgefallen, dass eine schiere Masse an Angeboten sie förmlich erschlägt. Lauter Fachfloskeln von Lumen bis hin zu Lux, Watt und den gar nicht mehr so unbekannten LEDs vernebeln Ihren Weg zur traumhaften Deckenbeleuchtung – im ganz eigenen Stil. Ist der Weg durch das Gestrüpp an Facettenreichtum von Büroleuchten an Decken oder Deckenleuchten an Büros oder Büros in Deckenleuchten – Moment! – Also ist das alles einmal fragwürdig schwer zu verstehen, werden Sie mit Sicherheit in diesem kleinen Ratgeber schnell Erlösung vor der fiesen Ahnungslosigkeit finden, die sie somit künftig nicht mehr erwartet.

bueroleuchten decke blog teulux

1. Die Umgebung ist das A und O!

Direkt angefangen mit der Umgebung von Büroleuchten aller Decken stürmt uns ein wichtiger Fakt durch die Schädelplatte, sofern wir einmal darüber nachdenken: Eine Büroleuchte der Decke ist nur so gut wie die Decke! Ist die Decke der Leuchte nichts, so kann auch der Rest nichts werden. Und ganz außerdem mag auch niemand schweißgeplagt in einem Büro sitzen, dessen Decke eher der eines Krematoriums entspricht. Somit kommt der vergangene Flair in die Tonne oder man bemüht sich schließlich um eine Sinneswandlung in Bezug auf das Präsente.

Eine Büroleuchte bestimmt die Decke und dominiert ihr Aussehen. Denn im Dunklen sieht man schließlich auch nichts! Jedoch darf auch die etwaige Odenwalddecke oder mit Stuck versierte Decke im schönen Berliner Altbau nicht die Spannung auf sich alleine projizieren. Vollkommen im Mittelpunkt steht nämlich unser Hauptakteur – die Büroleuchte. Um diese Rasterleuchte, das LED Panel oder sogar einen Strahler seine Arbeit gut verrichten zu lassen, darf die Decke nicht zu dunkel sein. Optisch gesehen und hiermit ausgesprochen ist es nämlich so, dass die doch zähe und dunkle Farbe das Licht aus dem Raum nimmt. Gleiches gilt auch für Wandbemalungen oder Möblierung. Achten Sie also darauf, dass die dunkle Farbe nicht ausgerechnet das verschluckt, was Sie noch gebrauchen könnten!

 

2. Büroleuchten an der Decke mit LEDs – neuer Glanz!

Glänzt und schimmert erstmal das neue Prachtstückim eigenen Büro bei heller Decke mit ebenso schönen Wänden, kommt man schon auf das jeweils wichtigste Thema in Bezug auf die Beleuchtung im Büro zu sprechen: Ein mittelständisches Unternehmen mit circa 6-12Büroräumen hat aufs Jahr gesehen einen immensen Stromverbrauch, der mit den richtigen Büroleuchten an der Decke drastisch gedrosselt werden kann. Werden nur in jedem zweiten Büro LEDs eingesetzt, kann man schon eine Amortisierung zum Kaufpreis nach wenigen Jahren feststellen! Unfassbar, eine LED Röhre umsonst, wenn ich vorher ein Energiemonster im Haus hatte?

Ja, ganz recht! Und das allein durch das simple wechseln weniger Röhren. Rein und raus und schon gespart. Bei Ihrer Bürobeleuchtung ist es unabwendbar in der heutigen Zeit den Sprung auf LEDs mitzugehen und so auch der Rat: Kaufen Sie die Büroleuchten für die Decke direkt als LED-Produkt. Das ist zwar manchmal etwas teurer in der generellen Anschaffung, aber verhindert dafür auch später auftauchenden Müll, der durch die zwar mitbestellten, doch schnell ausgesorgten konventioenllen Leuchtmittel entstehen würde.

Angesagte Büroleuchten mit LED im TEULUX Onlineshop:

3. Enlightment durch modernes Design

Stellen Sie sich in unserem dritten Tipp für die perfekte Deckenbeleuchtung nun einfach das helle und einladende Büro vor, dass wir schon in Tipp eins und zwei als Maßstab genommen haben. Nun ziehen Sie mit Ihrem jungen Architekten und Designer Start-Up in das Gebäude und wollen das klassische Flair des Gebäudes kaum verändern, die Büroleuchten an den Decken stimmen auch schon. Trotzdem fehlt insgesamt noch der gewisse Charme im Auftreten des Raumes. Sie greifen mit Ihren neuen Plänen für die Zukunft nach den Sternen, wollen jedoch vorerst mit Designvorschlägen für ihr Büro ihren Chef nicht an die Decke treiben.

Eine einfache, energiesparende und verdammt gutaussehende Lösung sind hier aufeinander abgestimmte Designleuchten. Mit farblichen Leisten stechen sie bei Meetings hervor, werden gleichermaßen mit LEDs betrieben und verschaffen dem ganzen Raum etwas ganz Besonderes, was Sie in an anderen Arbeitsplätzen vergeblichen suchten. Stupsen Sie sich also selbst in die richtige Richtung und leben Ihren Individualismus, um Ihrem Büro auch einen Touch von Persönlichkeit mitzugeben: Nutzen Sie hierfür attraktive Designleuchten, um ihre Decke und gleich das ganze Büro auszuleuchten.

 

4. Hell Dunkel, kein Augenfurunkel!

Die Arbeit ist getan, das Auto in der heimischen Garage geparkt, die Schuhe ausgezogen, doch ein schreien aus dem Obergeschoss lässt Ihr Trommelfell schneller schwingen: Ihr kleiner Sohn kann ohne Licht nicht recht einschlafen und krümmt sich in seinem Kinderbett. Nach einer besänftigenden Gute-Nacht-Geschichte gehen Sie zum Lichtschalter und dimmen das Licht für den kleinen Sprössling einfach ab. So kann die Deckenbeleuchtung im Kinderzimmer den Kleinen in der niedrigsten Stufe nicht wach halten, aber singt ihn lieb in den Schlaf. Was sich nun dem Büroalltag relativ fern anhörte, ist bei mir und Ihnen gar nicht mehr allzu anders.

Licht bietet vielerlei Dinge. Angefangen bei der Geborgenheit, die Kinder suchen geht Licht in andere Spektren vor. Das richtige Licht einer Rasterleuchte an Ihrer Decke ist leistungsfördernd und elektrisiert Sie förmlich. Aber: Tageslicht, das bestenfalls aus Büroleuchten aus der Decke strömt, kann in zu hoher Strahlung dem menschlichen Auge Schaden zufügen. Besonders in späten Abendstunden.

Der maßgebliche Tipp zur gleichen Leistungseffizienz unter der Büroleuchte eigener Decke ohne Kopfschmerzen oder nerviges Augenreiben: Das Dimmen der Leuchte! Zum Beispiel mit einem einfachen Phillips Treiber. Das Licht ähnelt immer noch dem Tageslicht, doch ist in seiner Intensität leicht geschwächt. So ist der Kontrast zwischen der Nacht beim Blick aus dem Fenster und Ihrem Büro nicht mehr allzu schädlich für Ihr Auge. Denn es kann sich einfacher anpassen. In Fachkreisen nennt man die Anpassung von Hell und Dunkel des Auges Akkomodation und beschreibt die Verengung und Weitung eines Muskels im Auge. Dadurch kann mehr oder weniger Licht eingelassen werden. Und bei geringerer Beanspruchung ist man eben erst später erschöpft! Wow!

 

5. Die ganze Decke: Usability am Arbeitsplatz

Im letzten Tipp sei Ihnen lediglich noch ein kleiner Rat mitgegeben. Ein häufiger Fehler in der Ausleuchtung des Arbeitsplatzes: Zu wenige oder zu viele Büroleuchten an der Decke angeschafft! Beides kann schnell giftig werden. Einerseits für die Stromrechnung im Sinne von unnützer Lichtkraft und andererseits im Sinne von zu schwacher Ausleuchtung am Arbeitsplatz. Ein 12m² Büro sollte bereits mit 2-4 LED Büroleuchten auskommen. Das kommt ganz auf den Lichtfall und ganz andere Kriterien an. Beachten Sie das unbedingt auch beim Kauf.
Ansonsten ist alles gesagt und aus dem Traum vom perfekt beleuchteten Büro wurde Realität.

 

Neu im Blog: Wie Rasterplatten in der Decke die Bürobeleuchtung verbessern!

Schreibe einen Kommentar